Neueste Infos

13.10.2014 18:30

Schimmel - Das allgegenwärtige Problem

Immer wieder und nicht erst in den letzten Tagen und Wochen kursieren in Presse, Funk und TV die "neuesten" Informationen zum Thema Schimmel!

Weiterlesen …

Newsletter anfordern

Die radia-therm FerienhausHEIZUNG

Obgleich an völlig verschienen Ecken Europas gelegen, haben sie jedoch eines gemeinsam, obgleich Ihre Besitzer dies wahrscheinlich nicht einmal wissen. Sie benötigen eine Heizung, die speziell auf die Bedürfnisse sowohl des Gebäudes als auch von Gästen und Eigentümern angepasst ist. Diese weichen von einer "normalen" Heizungsanlage für ein dauerhaft bewohntes Haus in sofern ab, daß das Haus nur bei Belegung natürlich behaglich warm, also gleichmäßig temperiert werden muß. In Zeiten des Leerstandes muß es nur so weit temperiert werden, daß es nicht einfriert und es nicht feucht wird.

Sowohl Frost als auch Kondensation haben finanziell schwerwiegende Schäden zur Folge. Wasserschäden durch geborstene Leitungen und durch Kondensation enstehender Schimmel verursachen beide finanzielle Verluste, die die Rentabiliät des Objektes verderben.

Eine radia-therm Heizleistenanlage als eine Art Hüllflächentemperierung sorgt effizient für ein behagliches Wohnklima und trockene Wände und Einrichtungen.
Als FerienhausHEIZUNG sollte sie nach 2 Grundsituationen gesteuert werden:
Situation 1: Belegung Situation 2: Leerstand

In Belegungszeiten, und nur dort, muß der Gast ein behagliches Raumklima vorfinden. Gleichmäßige Wärme, keine kalten Füße, keine Zuglunft, keine "trockene Heizungsluft". In so einem Raumklima fühlt er sich wohl und kommt gern wieder.

 

Der Zeitraum dieses "Wohlfühlklimas" sollte sich auf die Zeit der Belegung beschränken. Daraus ergibt sich die Anforderung für eine intelligente Steuerung:

  1. Erreichen der Solltemperatur pünktlich zur Anreise, jedoch auch nicht früher!
  2. Herrunterfahren der Temperatur mit Abreise der Gäste und nicht erst nach dem der Reinigungsservice eine halbe Woche später die Heizung wieder von Hand heruntergeregelt hat.

 
Eine radia-therm FerienhausHEIZUNG ist mit einer ThermoZYKLUS-Steuerung ausgestattet. diese über einen PC oder ein Netbook so gesteuert werden, daß pünktlich zum Anreisetermin die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Ebenso kann dann bei der Abreise die Temperatur wieder abgesenkt werden.

Bei Leerstand wird nach 2 Parametern gesteuert:

  1. Kondensationsfreiheit, also Schimmelschutz
  2. Frostfreiheit


Die Temperatur spielt bei dieser Art der Steuerung nur eine untergeordnete Rolle.
Natürlich darf das Haus nicht einfrieren, zumindest wenn im Haus Wasserleitungen oder -speicher vorhanden sind. Eine einfaches Ferienhaus oder eine Gartenlaube ohne Wasseranschluß darf dagegen auch einfrieren, wenn nicht die Heizung selbst dabei zerstört wird.


Wichtiger ist jedoch, daß es im Haus nicht feucht und muffig wird.
Hier sorgt die Steuerung unserer radia-therm FerienhausHEIZUNG dafür, daß die relative Feuchte im Haus nicht unter einen bestimmten Wert sinkt und dies nicht nur im Winter oder in den Übergangsphasen, sondern bei Bedarf auch im Sommer.


Muffige Möbel und Texitlien, Schimmel in Bad und Küche sind damit sicher ausgeschlossen.

Die radia-therm FerienhausHEIZUNG wird mit einem PC oder Netbook gesteuert.
Eine Fernsteuerung via Remote-Verbindung ist möglich.
Belegung Temperatur: 20°C Sa. 02.01.2010 1500 Uhr - Sa. 09.01.2010 1000 Uhr
Sa. 06.02.2010 1600 Uhr - Sa. 13.02.2010 1100 Uhr
usw.
Leerstand Temperatur: min. 5°C Alle Zeiten ohne Belegung
Dauereinstellung: relative Feuchte: max. 70% alle Zeiten